Basic HTML Version
Seite 64 - Teilhabe VEREINfacht | So gelingt der Sport für Alle
P. 64

 Barrieren erkennen und überwinden
Das Zwei-Sinne-Prinzip
Unter Berücksichtigung des Zwei-Sinne-Prinzips lassen sich viele Zugangsbarrieren auflösen. Nach diesem Prinzip müssen mindestens zwei der drei Sinne „Hören, Sehen und Tasten“ angesprochen werden. So können bspw. Hinweise sowohl in Standard- als auch in Brailleschrift gegeben werden, so dass die Sinne „Sehen“ und „Tasten“ angesprochen werden. Nicht nur für Menschen mit Behinderung ist die Einhaltung dieses Prinzips ein Mehrwert. Auch für Menschen ohne Behinderung stellt es eine große Erleichterung dar und findet im Alltag bereits Anwendung, bspw. bei Klingeltönen und gleichzeitigem Vibrationsalarm eines Mobiltelefons. Bei Baumaßnahmen von Sporthallen sowie der Planung von Sportangeboten sollte dieses Zwei-Sinne-Prinzip daher stets berücksichtigt werden.
Schritt für Schritt: Fördermöglichkeiten für mehr Barrierefreiheit im Sport
Um Barrierefreiheit im Sport voranzutreiben, müssen bauliche, kommunikative und vor allem auch soziale Barrieren in den Köpfen aller Beteiligten Schritt für Schritt abgebaut werden. Dabei können bereits kleine Veränderungen eine große Wirkung erzielen. Damit der Abbau
von Barrieren leichter umgesetzt werden kann, gibt es verschiedene Fördermöglichkei-
ten aus öffentlicher oder privater Hand (z. B. Stiftungen).
Die Aktion Mensch bietet vielfältige Förderprogramme im Bereich Barrierefreiheit und Mobilität. Eine Übersicht über die verschiedenen Fördermöglichkeiten der Aktion Mensch gibt es unter: www.aktion-mensch.de/foerderung.
Auch zahlreiche regionale Förderprogramme und Stiftungen unterstützen den Abbau von Barrieren. Entsprechende Informationen können bei den zuständigen Kreis-/Stadtsportbünden oder den Landesbehindertensportverbänden erfragt werden.
Fördermöglichkeiten zur Inklusion im Sport
Weitere Informationen über Förderprogramme gibt es unter:
inklusion.dosb.de/ueber-inklusion/foerdermoeglichkeiten
Barrierefreiheit erklärt (Länge: 1m37s)
Dieses und weitere Videos unter:
www.dbs-npc.de/handbuch-behindertensport.html


   62   63   64   65   66